Seite wählen

Edelmetalle als Anlage

Praktisch unzerstörbar und hat eine hohe Wertdichte.

Anonymes Tafelgeschäft

Es ist nichts Anderes, als wenn man zum Bäcker geht und ein Brot kauft. Die gewünschte Ware wird ausgesucht und dann in bar bezahlt und mitgenommen. Es besteht hierbei keine Aufzeichnungs- und Registrierungspflicht seitens des Händlers.

Und genauso verhält es sich beim Edelmetallkauf. Für Beträge bis 1.999 EUR pro Person können Edelmetalle völlig anonym erworben werden. Dies ist allerdings nur in einem Ladengeschäft möglich.

Bei jedem Onlinehändler und bei jeder Bank werden die persönlichen Daten des Käufers aufgenommen und gespeichert. Dies stellt kein anonymes Tafelgeschäft dar. Nur der Edelmetallhändler vor Ort kann also die absolut anonyme und diskrete Kaufabwicklung gewährleisten.

Edelmetalle als Anlage

Investiert wird in einen realen Wert, den der Anleger zu Hause aufbewahren kann. Der Geldschein, der Betrag auf ihrem Konto, die Lebensversicherung (auch Edel-Metall-Zertifikate oder -Optionen) sind lediglich Zahlungsversprechen, die ausfallen können. Gold und Silber sind Werte, zu deren Bereitstellung bereits eine Leistung erbracht wurde.

Als Anlageprodukte werden neben Gold und Silber auch Platin und Kupfer gehandelt. Im Rahmen des Vermögensschutzes kommt Gold eine besondere Rolle zu, denn das gelbe Metall kann man weltweit in jede beliebige Währung eintauschen. Es ist praktisch unzerstörbar und hat eine hohe Wertdichte.

Edelmetall als Geschenk

Als Geschenk erfreuen sich Edelmetalle zunehmender Beliebtheit. Sie eignen sich für jeden Anlass, egal ob Geburt, Taufe, Einschulung, Hochzeit oder auch nur als kleine Aufmerksamkeit.

Ein weiterer Vorteil ist die große Vielfalt  der vorhandenen Variationen. Die verschiedenen Größen der Barren und Münzen können dem Anlass und Geldbeutel entsprechend optimal ausgewählt  werden.